Posts

Es werden Posts vom 2012 angezeigt.

ING-DiBa: University Talk of the Cost-Income-Ratio Leader

Dear Reader,

this post is the essence of 2 talks by an IT manager and a customer manager of ING-DiBa.

I will describe the key points of the IT Talk (my techy heart ;)
Strategic goals: best quality/price ratio products (Sub goals: cost-efficient, convenient, few high quality products, trust & high quality customer relation)Direct banking: the website is the branch bankfew product: fewer processes which could be optimized as much as possible (its like assembly line production)Flexible information system architecture Have a Life Cycle Process for big IT changes, small changes via change-requests.Low Time-to-Market for Features (6 Month) 1 Production System,  7 Testing Systems7 Testing System: Development for different software releasesIT Security on all stages of the development (from source code check to black box penetrating)Quality Management: Before the new software becomes public the implemented features are tested multiple times through the development and deploymentComplete vi…

45 minutes of your life time you should invest

Bild
Dear Reader,

the video below is a must see for every person who seeks financial independence. Its not a complete guide for getting rich easily or how to do value investing, BUT it contains the basics of the basics about investing in general. My recommendation: Invest the 45 minutes of your life time - you get high quality information at a huge margin of safety!

Deliberate Practice: Developing a process for deliberate investing

Hello Readers,

I have found a value investing blog with very interesting articles - I recommend you to browse through the articles on http://www.whopperinvestments.com/ .
3 weeks ago the author of the blog (mentioned above), initiated a case study training to improve your investing process (the initating article) - and its free! Every week he announces a new case study from famous investments of well-known investors - eg. Coca Cola (1988, W. Buffett) and McDonalds (2005, B. Ackman). He provides all information you need to make your own analysis. After you made your analysis you can post it in the comments where it gets critics (hopefully ;-). A week later he posts his analysis and how it played out for the investor. But this concept is not really new - you can find tons of (value investing) analysis on the internet and in books!
What I like are the comments for every case study. I have have my investment thesis born out of my knowledge of the world. My thesis is nor 100% right nor…

Nestle: 107 Jahre alte Firma für junge Investoren?

Hallo Leser und Investoren,


mir macht die aktuelle Euro-Krise etwas sorgen und da ich sowieso gerne mal wieder ein Qualitätsunternehmen bewerten wollte, habe ich mich für Nestle entschieden. Ich kam auf Nestle aus zwei Gründen: Max Otte (siehe: http://www.boerse.de/geldanlage/Schnaeppchenjagd/7280896) und Thomas Russo (siehe: http://www.bengrahaminvesting.ca/Resources/Video_Presentations/Guest_Speakers/2012/Russo_2012.htm). Beides sind zwei Investoren, deren Meinungen ich sehr schätze und von denen ich lernen möchte und versuche in eigenen Worten die Kernpunkte ihrer Analysen wiederzugeben. 

Nestle produziert primär Lebensmittel und Getränke und ist eines der größten Unternehmen der Welt.


Nach T. Russo ist NestlesStrategie sehr langfristig orientiert und denkt in Zeiträumen bis zu 35 Jahren. Nestle hat ein Produktportfolio, dass für jede Einkommensklasse Lebensmittel- & Getränkeprodukte bereitstellt. Es ist dabei weltweit aktiv, wobei verstärkt in den Schwellenländern. Nestle ersch…

Warum sind einige der wertvollsten Unternehmen der Welt Softwareunternehmen?

Hallo Leser,

mein Blog "Young Value Investor" beschäftigt sich mit Themen aus dem Bereich Investing und IT. Mein heutiges Thema ist: Warum sind einige der wertvollsten Unternehmen der Welt Softwareunternehmen? Was sind die ökonomischen Prinzipien die das Verursachen?

Einige der wertvollsten Unternehmen dieser Zeit sind IT Unternehmen - man nenne Microsoft, Apple oder Google exemplarisch. Aber warum sind diese Unternehmen so dermaßen erfolgreich? Man kann hunderte von Faktoren nennen, die erklären, warum diese Unternehmen so erfolgreich sind, aber der Einfachheit nenne ich nur zwei:
Kostenstruktur: Betrachten wir zum Beispiel eine Software. Die Entwicklung einer Software kostet einen fixen Betrag. Ist die Software dann fertig, kann diese beliebig oft kopiert werden ohne nennenswerte zusätzliche Kosten zu verursachen. Das heißt im Klartext: Sind die Entwicklungskosten erst einmal verdient, ist der Verkaufspreis der Reingewinn. Das führt dazu, dass die marktführenden Softwareunt…